Veranstaltungsarchiv

AK 1.4 „Organisatorische Aspekte des Einsatzes von Automatisierung und Künstlicher Intelligenz“, Berlin

Der AK 1.4 "Organisatorische Aspekte des Einsatzes von Automatisierung und Künstlicher Intelligenz“ setzt sich mit Vertretern aus Verwaltung, Wirtschaft und Drittem Sektor mit dem Einsatz von KI und Automatisierung aus organisatorischer Perspektive auseinander.
mehr

AK 1.5  „Bioökonomie und Nachhaltigkeit“, Berlin

Der Arbeitskreis "Bioökonomie und Nachhaltigkeit" untersucht die aktuelle Lage der Bioökonomiestrategie der Bundesregierung von 2010.
mehr

AK 1.2 „Digitalisierung und Bürokratieentlastung der Wirtschaft", Berlin

Der Arbeitskreis unterstützt die Bemühungen des Bundes um schlankere und kostengünstigere Verwaltungstrukturen und um die Messbarkeit der Belastungen für die Wirtschaft.
mehr

AK 1.7 „Digitalisierungskompetenz in der öffentlichen Verwaltung", Wiesbaden

Innovative Konzepte zur Personalgewinnung, -bindung und -weiterbildung sind gefragt. Die öffentliche Verwaltung soll befähigt werden, die Koordination und Steuerung von Digitalisierungsprojekten nicht mehr in großen Teilen aus der Hand geben zu müssen, sondern diese selbst erfolgreich übernehmen zu können.
mehr

AK 2.18 „Vereinheitlichung der Bescheinigungen in der Lohn- und Gehaltsabrechnung“, Eschborn

Schwerpunkt des seit 1987 bestehenden Arbeitskreises 2.18 („Vereinheitlichung der Bescheinigungen in der Lohn- und Gehaltsabrechnung“) ist die Vorgabe von in der Praxis akzeptierten Bescheinigungsmustern für die maschinelle Erstellung von Verdienstbescheinigungen in Entgeltsabrechnungsprogrammen.
mehr

PG 1.6.2 „Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten und Asylsuchenden“, Berlin

In der AWV-Projektgruppe 1.6.2 „Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten und Asylsuchenden“ kommen Interessierte aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft, Drittem Sektor und Ehrenamt zusammen, stellen ihre Studien, Projekte oder Aktivitäten vor und diskutieren diese mit den Teilnehmenden.
mehr

AK 1.7 „Digitalisierungskompetenz in der öffentlichen Verwaltung", Mannheim

Innovative Konzepte zur Personalgewinnung, -bindung und -weiterbildung sind gefragt. Die öffentliche Verwaltung soll befähigt werden, die Koordination und Steuerung von Digitalisierungsprojekten nicht mehr in großen Teilen aus der Hand geben zu müssen, sondern diese selbst erfolgreich übernehmen zu können.
mehr

AK 1.4 „Organisatorische Aspekte des Einsatzes von Automatisierung und künstlicher Intelligenz“, Eschborn

Der neue AK 1.4 "Organisatorische Aspekte des Einsatzes von Automatisierung und künstlicher Intelligenz“ wird sich mit Vertretern aus Verwaltung, Wirtschaft und Drittem Sektor mit dem Einsatz von KI und Automatisierung aus organisatorischer Perspektive auseinandersetzen.
mehr

AK 1.6 „Bürokratieentlastung und Digitalisierung des Dritten Sektors und des bürgerschaftlichen Engagements“, Berlin

Der Arbeitskreis 1.6 erarbeitet konkrete Vorschläge zur Entlastung des Dritten Sektors und des bürgerschaftlichen Engagements von Bürokratiebelastungen.
mehr

AK 1.2 „Digitalisierung und Bürokratieentlastung der Wirtschaft“, Berlin

Der Arbeitskreis unterstützt die Bemühungen des Bundes um schlankere und kostengünstigere Verwaltungstrukturen und um die Messbarkeit der Belastungen für die Wirtschaft.
mehr

AK 3.5 „Verrechnungspreise“, Eschborn

Der Arbeitskreis "Verrechnungspreise" bearbeitet Fragestellungen des internationalen Steuerrechts mit Bezügen zu Verrechnungspreisen.
mehr

AK 3.4 „Auslegung der GoB beim Einsatz neuer Organisationstechnologien“, Eschborn

Im Mittelpunkt der Tätigkeit des Arbeitskreises steht das Ziel, Unternehmen, Behörden und sonstige Organisationen beim Einsatz neuer Organisationstechnologien in der Weise zu unterstützen, dass neue Technologieformen hinsichtlich ihrer Vereinbarkeit mit den Grundsätzen ordnungsmäßiger Buchführung (GoB) untersucht und bewertet werden.
mehr

AK 3.2  „Mehrwertsteuer“, Eschborn

Der Arbeitskreis „Mehrwertsteuer“ hat zum Ziel, sich auf dem Gebiet der Mehrwertsteuer für ein ausgewogenes und für Unternehmen und Verwaltung verständliches und einfach zu handhabendes Steuersystem einzusetzen.
mehr

AK 2.5 „Digitale Transformation im Personalwesen", Berlin

Im Arbeitskreis 2.5 „Digitale Transformation im Personalwesen" werden standardisierte und übergreifende digitale Lösungen erarbeitet.
mehr

AK 1.1 „Innovative Finanzkontrolle“, Eschborn

Der Fokus des Arbeitskreises ist sowohl auf die Bereiche „Recht und Regulierungsstruktur“ als auch auf den konkreten „Verwaltungsvollzug“ gerichtet.
mehr

Abschlussworkshop des AK 1.1 „Innovative Finanzkontrolle“, Eschborn

Der Fokus des Arbeitskreises ist sowohl auf die Bereiche „Recht und Regulierungsstruktur“ als auch auf den konkreten „Verwaltungsvollzug“ gerichtet.
mehr

PG 1.6.2 „Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten und Asylsuchenden“, Berlin

In der AWV-Projektgruppe 1.6.2 „Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten und Asylsuchenden“ kommen Interessierte aus Politik, Wirtschaft, Verwaltung, Wissenschaft, Drittem Sektor und Ehrenamt zusammen, stellen ihre Studien, Projekte oder Aktivitäten vor und diskutieren diese mit den Teilnehmenden.
mehr

AK 1.4 „Organisatorische Aspekte des Einsatzes von Automatisierung und künstlicher Intelligenz“, Aachen

Der neue AK 1.4 "Organisatorische Aspekte des Einsatzes von Automatisierung und künstlicher Intelligenz“ wird sich mit Vertretern aus Verwaltung, Wirtschaft und Drittem Sektor mit dem Einsatz von KI und Automatisierung aus organisatorischer Perspektive auseinandersetzen.
mehr

Gründungsworkshop des Arbeitskreises 1.7 "Digitalisierungskompetenz in der öffentlichen Verwaltung", Köln

Innovative Konzepte zur Personalgewinnung, -bindung und -weiterbildung sind gefragt. Die öffentliche Verwaltung soll befähigt werden, die Koordination und Steuerung von Digitalisierungsprojekten nicht mehr in großen Teilen aus der Hand geben zu müssen, sondern diese selbst erfolgreich übernehmen zu können.
mehr

AK 1.3 „Digitalisierung und Bürokratieentlastung der öffentlichen Verwaltung“, Berlin

Die Methodik des Bürokratieabbaus, der Umgang mit Bürokratiekosten im nationalen und europäischen Mehrebenenkontext sowie Fragen der „besseren Rechtsetzung“ stehen im Fokus des Arbeitskreises.
mehr