Bürokratieentlastung und Digitalisierung des Dritten Sektors und des bürgerschaftlichen Engagements

Arbeitskreis 1.6 

Fachaussschussvorsitzender
Dr. Christian Schulz, Bundesverwaltungsamt, Köln                                     

Arbeitskreisleitung
Dr. Jörg Alvermann, Anwaltskanzlei Streck, Mack, Schwedhelm, Köln
Larissa Probst, Deutscher Fundraising Verband e.V., Berlin

AWV-Fachreferentin
Brigitte Hild

Vereine und andere Organisationen des Dritten Sektors tun sich zunehmend schwer Ehrenamtliche für Leitungsfunktionen zu gewinnen. Datenschutz-, Steuer- und Gemeinnützigkeits- oder Zuwendungsrecht sorgen bei Ehrenamtlichen oft für Frustration, sind aber auch für Hauptamtliche schwer zu durchdringen. Im AK 1.6 arbeiten Vertreter des Dritten Sektors und der öffentlichen Verwaltung deshalb gemeinsam an Vorschlägen zur Bürokratieentlastung. Entlastungspotentiale durch die Digitalisierung von Verwaltung, Drittem Sektor und Engagement werden erörtert.

Aus dem Arbeitskreis heraus wurde eine Projektgruppe gebildet:

  • Projektgruppe 1.6.2 "Arbeitsmarktintegration von Geflüchteten und Asylsuchenden": Leitung Prof. Dr. Ulrich Gartzke, Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt sowie Friedrich Ebner, Abteilungsleiter des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport a.D., Berlin


Veröffentlichungen
Downloads
Themenfokus



 

Brigitte Hild

06196 777 26-19
06196 777 26-51