Verfahrensdokumentationen richtig umsetzen − GoBD-Risiken minimieren

Der im März 2018 veröffentlichte GoBD-Praxisleitfaden liegt nun in Form der neuen Version 1.1 vor. Im Rahmen des Updates wurde vom AWV-Arbeitskreis 3.4 „Auslegung der GoBD beim Einsatz neuer Organisationstechnologien“ das bisher noch offene Kapitel 5 mit dem Titel  „Verfahrensdokumentation und die Darstellung des GoBD-bezogenen internen Kontrollsystems (IKS)“ ergänzt. Oft sind wichtige Bestandteile für die Erstellung einer Verfahrensdokumentation in den Unternehmen bereits vorhanden und müssen lediglich mit Blick auf die Verfahrensdokumentation aufbereitet und verknüpft werden. Sie finden in der vorliegenden Version des Leitfadens Anhaltspunkte für die konkrete Herangehensweise und Informationen über wesentliche Inhalte der Verfahrensdokumentation.

Zur Pressemitteilung vom 17.12.2018

Kostenloser Download
Die neue Publikation kann kostenfrei bestellt und heruntergeladen werden. Nutzen Sie für Ihre Bestellung gerne unser Online-Formular.

Nächstes Update bereits in Planung
Der Leitfaden ist als „lebendes“ Dokument konzipiert, in das neue Entwicklungen und Hinweise kurzfristig aufgenommen werden können. So steht das nächste Update des Leitfadens bereits im Raum. Ein wichtiger Schritt zur Fortentwicklung des Dokuments wird die Überarbeitung der GoBD durch das Bundesministerium der Finanzen sein, die weiteren Ergänzungsbedarf für den Leitfaden nach sich ziehen dürfte. Nähere Informationen werden rechtzeitig auf der AWV-Internetseite und im AWV-Newsletter veröffentlicht.

Veröffentlicht am 17.12.2018/ Foto: Fotolia, bluedesign