„Quo Vadis, Fremdvergleich?" – Dokumentation der 5. AWV-Verrechnungspreisfachtagung (Onlineausgabe)



AWV-Verlag, 2019
Seitenanzahl: 60
Bestellnummer: 01661-w
ISBN: keine
Preis: kostenlos


Inhaltsverzeichnis

Der AWV-Arbeitskreis 3.5 „Verrechnungspreise" fördert den aktiven Austausch zwischen Unternehmen, beratenden Berufen und Verwaltung im Bereich der steuerlichen Verrechnungspreise und begleitet die aktuellen Entwicklungen auf nationaler und internationaler Ebene unter besonderer Berücksichtigung ihrer Umsetzung in die Praxis. Zu den Tätigkeiten des Arbeitskreises zählt auch die Konzeption und Organisation einer inzwischen sehr etablierten Fachveranstaltungsreihe, die zuletzt am 29. November 2018 unter dem Titel „Quo Vadis, Fremdvergleich?" in Schwalbach/Eschborn stattfand.

5. AWV-Verrechnungspreisfachtagung: „Quo Vadis, Fremdvergleich?"

Aufgrund der Umwälzungen der letzten Jahre setzten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer diesmal mit der Frage auseinander, ob die Grundregeln der internationalen konzerninternen Verrechnung überhaupt noch zukunftsfähig sind. Grundlegende Änderungen zeichneten sich bereits im Juli 2013 ab, als die OECD ihre gemeinsame Initiative mit den Finanzministern der G-20-Länder zur Vermeidung von „Base Erosion and Profit Shifting" (BEPS) angestoßen hat. Demzufolge war die Zukunft des Fremdvergleichs das Thema des ersten Veranstaltungsteils.

Im zweiten Teil der Tagung ging es darum, wie Unternehmen und Finanzverwaltung die ständig wachsenden Herausforderungen überhaupt meistern können. Aufgrund der Veränderungen von Geschäftsprozessen werden neue Ansätze zur Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Verwaltung und ein Paradigmenwechsel hin zum Steuerpflichtigen als Kunden verlangt.

Abgeschlossen wurde die Veranstaltung durch einen Vortrag von Herrn Pross, Leiter der Steuerabteilung der OECD, der Einblicke in aktuelle und zukünftige Entwicklungen der OECD gab.

Dokumentation der 5. AWV-Verrechnungspreisfachtagung

Die Inhalte der Tagung wurden im Rahmen einer Dokumentation schriftlich festgehalten. Die Publikation beinhaltet Berichte über die Vorträge, Diskussionen sowie Workshops der Veranstaltung und kann kostenfrei bestellt werden (nach erfolgter Bestellung: PDF-Datei; 3,7 MB). Die Publikation steht ebenso als Print-Ausgabe zur Verfügung.

Zur Bestellung



Bitte beachten Sie auch unsere Regelungen zur Bestellung
von Schriften und zum Datenschutz .
Bei kostenpflichtigen Bestellungen ist die Mehrwertsteuer im Preis enthalten. Für den Versand kostenpflichtiger Printpublikationen berechnen wir eine Versandkostenpauschale von 1,50 €.