Smart Country Convention bringt Entscheidungsträger zusammen

Die Digitalisierung von Verwaltungen und Dienstleistungen bietet für den öffentlichen Sektor ein enormes Potenzial. Um dieses gemeinsam zu heben, bringt die Smart Country Convention vom 20. bis 22. November 2018 im CityCube Berlin Vertreter/-innen des öffentlichen Sektors und der Digitalwirtschaft zusammen.  Die Themen erstrecken sich dabei von der digitalen Verwaltung, Bürgerdiensten, Datenmanagement, IT-Sicherheit und -Infrastruktur bis hin zur Digitalisierung öffentlicher Dienstleistungen in den Bereichen Energie, Mobilität, Sicherheit, Abfall, Wasser, Bildung, Gesundheit und Wohnen. Neben hochkarätigen Vorträgen auf drei Bühnen ergänzen ein Public Sector Pitch sowie ein Hackathon das Programm.

Panel "Bürokratieabbau durch E-Government", 21.11.2018, 16:00 Uhr

Am 21.11.2018 schlägt die Konferenz im Panel "Bürokratieabbau durch E-Government" eine Brücke zwischen aktuellen Trends und Zukunftsthemen, wie dem Zusammenspiel von Bürokratieabbau und digitalen Verwaltungsprozessen. Christoph Verenkotte (Präsident des Bundesverwaltungsamtes und Vizepräsident der AWV) wird das Panel mit einem Impulsvortrag einleiten. Freuen Sie sich auch auf einen zukunftsweisenden Austausch im darauf folgenden Panel "Bürokratieabbau durch E-Government".

Mehr Informationen zur Smart Country Convention finden Sie hier.

Foto: bitkom