Das digitale Unternehmenskonto kommt

Ein wichtiges Thema, das auch in den Fachgremien der AWV behandelt und diskutiert wird, ist die Ausgestaltung des einheitlichen Nutzerkontos nach dem Onlinezugangsgesetz (OZG), über das sich die Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen gegenüber der Verwaltung identifizieren können. Dabei rückt nun die Schaffung eines einheitlichen Unternehmenskontos auf Basis der ELSTER-Technologie in greifbare Nähe. Dies macht Sinn, denn bereits seit dem Jahr 2005 werden weite Teile der Kommunikation zwischen Unternehmen und Finanzämtern über ELSTER abgewickelt, ein etablierter Prozess, den die AWV jahrelang intensiv unterstützt und vorangetrieben hat.

Die Bundesländer Bayern und Bremen haben nun den Weg zu einem einheitlichen Unternehmenskonto beschleunigt und sind laut einer Pressemitteilung beider Länder vom 07.02.2020 vom IT-Planungsrat damit beauftragt worden, das Konto für alle Bundesländer auszurollen.

Die vollständige Pressemeldung ist hier abrufbar.

Text: Volker Will, AWV-Fachreferent, Eschborn
Veröffentlicht am 11.02.2020 / Bild: Fotolia, Maria Savenko