Zentrale und dezentrale Datenhaltung



AWV-Verlag, 2007
Seitenanzahl: 35
Bestellnummer: 06621-w
ISBN: 978-3-931193-53-9
Preis: kostenlos

Inhaltsverzeichnis

Daten aller Art bilden heute das Rückgrat jedes Unternehmens. Grund genug, ein stabiles Fundament zu bauen, auf dem dieses Rückgrat ruhen kann. Egal ob Webshop, Finanzbuchhaltung, Produktkatalog oder Mitarbeiterverzeichnis: Daten werden erfasst, übernommen, verändert und intensiv benutzt. Das verlangt nach sorgfältigem Umgang mit diesem wertvollen Gut. In der global vernetzten Wirtschaft von heute sind leistungsstarke Informationssysteme erforderlich, die Kunden, Partnern und Mitarbeitern rund um die Uhr und rund um den Globus zur Verfügung stehen. Der Ausfall eines Systems bedeutet für ein Unternehmen erhebliche Produktivitäts-, Umsatz- und Gewinneinbußen, eine Beeinträchtigung des Kundenservices und geringere Kundentreue. Die vorliegende Schrift ist ein Leitfaden, der fachliche Entscheider bei der Konzeption einer unternehmensspezifischen Lösung zur Datenhaltung unterstützt. Als technische Randbedingungen gilt das stetige Wachstum der zu speichernden Datenmengen, Veränderungen der aktuellen Speichermedien, aber auch die Erhöhung der Netzbandbreite, die neue Speicherszenarien ermöglichen können. Dabei muss davon ausgegangen werden, dass so gut wie alle Anwendungen zukünftig auch zu archivierende Daten erzeugen (Neben den klassischen Archivierungsdaten auch ERP-Daten, E-mails, Webcontent usw).

Zur Bestellung



Bitte beachten Sie auch unsere Regelungen zur
Bestellung von Schriften und zum Datenschutz In den Preisen ist die Mehrwertsteuer bereits enthalten.
Für jede kostenpflichtige Bestellung wird eine Versandkostenpauschale in Höhe von Euro 1,50 berechnet. Kostenlose Publikationen und Onlinepublikationen sind versandkostenfrei.