Daten und Fakten

Gründungsjahr und -ort

  • 2. Juli 1926 in Berlin

Heutiger Standort

  • Eschborn bei Frankfurt am Main

Organisationsform

  • e. V.

Ziele und Aufgaben in Kürze

  • Geringere Kosten und höherer Nutzen der Verwaltung in Staat und Wirtschaft
  • Förderung und Weiterentwicklung der Kommunikation und Kooperation zwischen öffentlicher Verwaltung, der Wirtschaft und dem Staat
  • Unabhängiger Mittler und Schnittstelle zwischen Staat und Wirtschaft

Präsident

  • Werner Schmidt, Mitglied der Vorstände LVM Versicherungen, Münster

Vizepräsident

  • Christoph Verenkotte, Präsident des Bundesverwaltungsamtes, Köln

Geschäftsführung:

  • Dr. Ulrich Naujokat (Gf)
  • Dr. Roland Wirth (stv. Gf)

Zuwendungsgeber

  • Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

Etat

  • Cirka 1,5 Millionen Euro pro Jahr, institutionelle Förderung durch das BMWi, daneben durch Mitgliedsbeiträge, Spenden sowie Einnahmen aus Veröffentlichungen und Veranstaltungen

Fachgebiete

  • Verwaltungsmanagement und -modernisierung
  • Verwaltungsvereinfachung und Entbürokratisierung im personalwirtschaftlichen Umfeld 
  • Wirtschaftliches Umfeld und Recht
  • Vereinfachung internationaler Handelsverfahren – technische und rechtliche Aspekte des elektronischen Geschäftsverkehrs
  • Projektvorhaben
  • Informationswirtschaft

Arbeitskreise

  • Über 1.200 kompetente Personen aus der Praxis von Wirtschaft und öffentlicher Verwaltung sowie aus der Wissenschaft arbeiten hier auf ehrenamtlicher Basis zusammen. 

Arbeitsergebnisse

  • Seminare und Workshops
  • Publikationen in Form von Mitgliederzeitschriften, Büchern und Schriften

Mitglieder

  • mehr als 200 Unternehmen, öffentlich-rechtliche Körperschaften, Verbände und Privatpersonen

Aktuelle Themenfelder

  • Elektronische Rechnung
  • Bürokratiekosten
  • Mehrwertsteuerfragen
  • Digitale Kommunikation
  • Datenfernübertragung